EWiR 2007, 169

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0177-9303 EWiR - Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, Kurzkommentare EWiR 2007 § 823 BGB
2/07
Unterlassungsanspruch Wortberichterstattung Namensnennung Wirtschaftsrecht Wettbewerbs- und Kartellrecht BGB §§ 823, 1004; GG Art. 2 Abs. 1, Art. 5 Abs. 1Recht zur Nennung des Namens eines abberufenen Geschäftsführers einer der öffentlichen Hand gehörenden GmbH im Pressebericht bei legitimem Öffentlichkeitsinteresse an der Streitigkeit BGB§ 823 BGB§ 1004 GGArt. 2 GGArt. 5 BGH, Urt. v. 21.11.2006 – VI ZR 259/05 (KG)BGHUrt.21.11.2006VI ZR 259/05KG

Leitsatz des Verfassers:

Ein überregional verbreitetes Presseorgan darf den Namen eines abberufenen Geschäftsführers jedenfalls dann nennen, wenn die Öffentlichkeit ein legitimes Interesse an den Streitigkeiten in der von ihm geführten GmbH hat und diese der öffentlichen Hand gehört.
Joachim Jahn, Dr. iur., Wirtschaftsredakteur der FAZ und Lehrbeauftragter an der Universität Mannheim

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell