EWiR 2019, 719

Otto Schmidt Rechtsverlag KG Otto Schmidt Rechtsverlag KG 0177-9303 EWiR - Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, Kurzkommentare EWiR 2019 WirtschaftsrechtGesellschafts- und KapitalmarktrechtGenG § 37 Abs. 2, §§ 44, 45, 46 Abs. 2, § 51 Abs. 1 Satz 2, Abs. 3Einberufung der Generalversammlung einer Genossenschaft durch stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden bei unwirksamer Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden GenG§ 37 GenG§ 44 GenG§ 45 GenG§ 46 GenG§ 51 OLG Hamm, Urt. v. 10.04.2019 – 8 U 98/18 (rechtskräftig; LG Arnsberg), BeckRS 2019, 14259OLG HammUrt.10.4.20198 U 98/18rechtskräftigBeckRS 2019, 14259LG Arnsberg

Leitsatz des Verfassers:

Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende einer Genossenschaft kann deren Generalversammlung einberufen, wenn die einstige Wahl des für die Einberufung zuständigen amtierenden Aufsichtsratsvorsitzenden durch eine frühere Generalversammlung unwirksam war, z. B. weil er ohne Entlastung als ehemaliges Vorstandsmitglied der Genossenschaft in deren Aufsichtsrat gewählt wurde.
Thomas Schulteis, Dr. iur., LL.M. (Münster), Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth), Rechtsanwalt – GRA Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.

Verlagsadresse

Otto Schmidt Rechtsverlag KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Otto Schmidt Rechtsverlag KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell