EWiR 2018, 669

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0177-9303 EWiR - Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, Kurzkommentare EWiR 2018 WirtschaftsrechtVerfahrens- und VollstreckungsrechtGG Art. 1 Abs. 1, Art. 2 Abs. 1, Art. 12 Abs. 1, Art. 13, 14, 20 Abs. 3; StPO § 103Keine Beschwerdebefugnis einzelner Anwälte gegen Durchsuchung und Beschlagnahmen in der Kanzlei bei interner Ermittlung in fremdmandatierter Konzerntochter GGArt. 1 GGArt. 2 GGArt. 12 GGArt. 13 GGArt. 14 GGArt. 20 StPO§ 103 BVerfG, Beschl. v. 27.06.2018 – 2 BvR 1562/17 (LG München I), ZIP 2018, 1468 (LS) = AG 2018, 672 = BB 2018, 1680 = NJW 2018, 2395 = wistra 2018, 386 = WM 2018, 1381BVerfGBeschl.27.6.20182 BvR 1562/17ZIP 2018, 1468 (LS)AG 2018, 672BB 2018, 1680NJW 2018, 2395wistra 2018, 386WM 2018, 1381LG München I

Leitsätze des Verfassers:

1. Angestellte Anwälte können sich bei durchsuchten Kanzleiräumen nicht auf das Wohnungsgrundrecht des Art. 13 Abs. 1 GG berufen, Partner einer Rechtsanwalts-Partnerschaft nur gemeinschaftlich. Sonstige natürliche Personen sind beschwerdebefugt, wenn die genutzten Räume Dritter ihnen auch als individueller Rückzugsbereich dienen und ihrer persönlichen bzw. räumlichen Privatsphäre zuzuordnen sind.
2. § 103 StPO hat keine berufsregelnde Tendenz. Eine Verletzung des Art. 12 Abs. 1 GG lässt sich nicht auf eine hierauf gestützte Durchsuchungsanordnung einer Rechtsanwaltskanzlei stützen.
3. Die Geltendmachung der Verfassungsrechte der wirtschaftlichen Betätigung (Art. 2 Abs. 1 GG), der informationellen Selbstbestimmung (Art. 2 Abs. 1 i. V. m. Art. 1 Abs. 1 GG) und des fairen Verfahrens (Art. 2 Abs. 1 i. V. m. Art. 20 Abs. 3 GG) bedarf der Angabe konkreter, die eigene Rechtsverletzung benennender Anhaltspunkte.
Joerg Brammsen, Dr. iur. habil., Privatdozent, Universität Bayreuth

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2018 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell