EWiR 2009, 633

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0177-9303 EWiR - Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, Kurzkommentare EWiR 2009 § 280 BGB
8/09
Anlageberatung Aufklärungspflicht Rückvergütung Verjährung Wirtschaftsrecht Bank- und Kreditsicherungsrecht BGB §§ 280, 199 Abs. 1 Nr. 2; WpHG § 31 a. F.Zur Verjährung von Ansprüchen des Anlegers wegen mangelhafter Aufklärung über Rückvergütungen BGB§ 280 BGB§ 199 WpHG a. F.§ 31 OLG Stuttgart, Urt. v. 15.07.2009 – 9 U 164/07 (rechtskräftig; LG Ravensburg)OLG StuttgartUrt.15.7.20099 U 164/07rechtskräftigLG Ravensburg

Leitsätze des Verfassers:

1. Klärt eine Bank im Rahmen einer Anlageberatung nicht konkret über ihre Rückvergütungen auf, setzt sie sich Schadensersatzansprüchen aus.
2. Die Verjährung beginnt drei Jahre nach Ablauf des Jahres, in dem der Anleger Kenntnis von Schaden, Schädiger und den Umständen erlangt hat, aus denen sich die Offenbarungspflicht und ihre Verletzung ergeben.
Eckhard M. Theewen, Dr. iur., Rechtsanwalt, FA für Bank- und Kapitalmarktrecht, Lehrbeauftragter der Hagen Law School – Dr. Theewen Bankrechtspraxis, Düsseldorf

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell