EWiR 2018, 593

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0177-9303 EWiR - Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, Kurzkommentare EWiR 2018 WirtschaftsrechtInsolvenz- und SanierungsrechtInsO § 35 Abs. 1, § 80 Abs. 1, § 109 Abs. 1 Satz 2; GenG §§ 66a, 67c; BGB § 242Zum Anspruch des Insolvenzverwalters auf Auszahlung des Auseinandersetzungsguthabens gegen die Wohnungsgenossenschaft des Schuldners InsO§ 35 InsO§ 80 InsO§ 109 GenG§ 66a GenG§ 67c BGB§ 242 BGH, Urt. v. 26.04.2018 – IX ZR 56/17 (LG Dresden), ZIP 2018, 1256 = DB 2018, 1723 = DZWIR 2018, 395 = MDR 2018, 887 = NJW 2018, 2259 = NZG 2018, 790 = WM 2018, 1140 = ZInsO 2018, 1573BGHUrt.26.4.2018IX ZR 56/17ZIP 2018, 1256DB 2018, 1723DZWIR 2018, 395MDR 2018, 887NJW 2018, 2259NZG 2018, 790WM 2018, 1140ZInsO 2018, 1573LG Dresden

Leitsätze des Gerichts:

1. Eine Wohnungsgenossenschaft kann sich gegenüber dem Insolvenzverwalter, der die Mitgliedschaft des Schuldners in der Wohnungsgenossenschaft wirksam gekündigt hat, nicht auf eine Satzungsbestimmung berufen, nach der der Anspruch auf Auszahlung des Auseinandersetzungsguthabens erst ab dem Zeitpunkt der Beendigung des Nutzungsverhältnisses oder der Rückgabe des Nutzungsobjekts besteht, wenn dadurch eine Auszahlung des Auseinandersetzungsguthabens tatsächlich ausgeschlossen wird, ohne dass dies durch schützenswerte Interessen der Genossenschaft oder des Schuldners gerechtfertigt ist.
2. In diesen Fällen scheidet bei einer vor Inkrafttreten des § 67c GenG ausgesprochenen Kündigung eine geltungserhaltende Reduktion der Satzungsbestimmung auf einen noch zulässigen Umfang regelmäßig aus.
Johannes Holzer, Dr. iur., Regierungsdirektor, Deutsches Patent- und Markenamt, München

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2018 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell