EWiR 2015, 549

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0177-9303 EWiR - Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, Kurzkommentare EWiR 2015 Wirtschaftsrecht Insolvenz- und Sanierungsrecht InsO § 55 Abs. 1 Nr. 3; BGB § 812 Abs. 1 Satz 1, § 818 Abs. 3Zum Bereicherungsanspruch wegen einer Fehlüberweisung auf das Konto des Insolvenzschuldners nach Verfahrenseröffnung InsO§ 55 BGB§ 812 BGB§ 818 BGH, Urt. v. 05.03.2015 – IX ZR 164/14 (OLG Rostock), ZIP 2015, 738 = DB 2015, 1035 = DStR 2015, 1512 = MDR 2015, 543 = NJW-RR 2015, 677 = NZG 2015, 959 = NZI 2015, 362 = ZInsO 2015, 742 = ZVI 2015, 208BGHUrt.5.3.2015IX ZR 164/14ZIP 2015, 738DB 2015, 1035DStR 2015, 1512MDR 2015, 543NJW-RR 2015, 677NZG 2015, 959NZI 2015, 362ZInsO 2015, 742ZVI 2015, 208OLG Rostock

Leitsätze des Gerichts:

1. Wird nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens infolge einer Namensverwechslung irrtümlich eine Überweisung auf ein Konto des Schuldners erbracht, mindert sich der Bereicherungsanspruch in Höhe der durch die Zahlung zum Nachteil der Masse verursachten Kosten.
2. Der durch eine irrtümliche Überweisung erlangte Auszahlungsanspruch des Schuldners gegen seine Bank erhöht die Berechnungsgrundlage für die Kosten des Insolvenzverfahrens.
Rüdiger Weiß, Rechtsanwalt, FA für Insolvenzrecht und Martin Linsenbarth, Assessor – WallnerWeiß Insolvenzverwalter Gutachter, DresdenErfurtMagdeburg

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell