EWiR 2007, 489

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0177-9303 EWiR - Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, Kurzkommentare EWiR 2007 § 705 BGB
2/07
GbR freies Ausschließungsrecht ohne sachlichen Grund Befristung/„Hinauskündigungsklausel“ Wirtschaftsrecht Handels- und Gesellschaftsrecht BGB §§ 705 ff., 138Kein Verstoß gegen Hinauskündigungsverbot bei auf bis zu drei Jahren beschränkter „Probezeit“ eines neu eintretenden Vertragsarztes in Gemeinschaftspraxis BGB§ 705 BGB§ 138 BGH, Urt. v. 07.05.2007 – II ZR 281/05 (OLG Frankfurt/M. ZIP 2006, 1954 (LS)), ZIP 2007, 1309BGHUrt.7.5.2007II ZR 281/05ZIP 2007, 1309OLG Frankfurt/M.ZIP 2006, 1954 (LS)

Leitsätze des Verfassers:

1. Das Recht zur Ausschließung eines Mitgesellschafters ohne sachlichen Grund ist nicht als sittenwidrig anzusehen, wenn es im Zusammenhang mit der Aufnahme eines neuen Gesellschafters in eine Vertragsarztpraxis allein dazu dient, dem bisherigen Praxisinhaber die Prüfung zu ermöglichen, ob die Gesellschafter auf Dauer vertrauensvoll zusammenarbeiten können.
2. Bei einer auf der Basis des im Jahr 2000 geltenden Zulassungsrechts gegründeten ärztlichen Gemeinschaftspraxis beträgt eine solche höchstzulässige Prüfungsfrist drei Jahre.
Thomas F.W. Schodder, Dr. iur., Rechtsanwalt – Sozietät Reuter - Wels - Mollowitz - Schodder, Hildesheim

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell