EWiR 2020, 435

Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Köln Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Köln 0177-9303 EWiR - Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, Kurzkommentare EWiR 2020 WirtschaftsrechtVertrags- und HaftungsrechtBGB §§ 286, 288, 323, 434 Abs. 1, § 437 Nr. 2, § 441Nacherfüllungsrecht des Verkäufers beim Unternehmenskauf BGB§ 286 BGB§ 288 BGB§ 323 BGB§ 434 BGB§ 437 BGB§ 441 OLG Karlsruhe, Urt. v. 08.08.2019 – 9 U 79/17 (rechtskräftig; LG Konstanz), ZIP 2020, 278 (LS)OLG KarlsruheUrt.8.8.20199 U 79/17rechtskräftigZIP 2020, 278 (LS)LG Konstanz

Leitsätze des Gerichts:

1. Verpflichtet sich der Verkäufer eines Unternehmens (hier: eines Eiscafés), für ein langfristiges Mietrecht des Käufers zu sorgen, liegt ein Sachmangel vor, wenn der Verkäufer nicht für das Zustandekommen des beabsichtigten Mietvertrags mit dem Eigentümer der Café-Räume sorgt.
2. Auch beim Unternehmenskauf steht dem Verkäufer bei einem Sachmangel grundsätzlich ein Nacherfüllungsrecht zu, wenn eine Nacherfüllung möglich ist. Verschafft der Verkäufer dem Käufer das vorgesehene Mietrecht nicht, muss der Käufer dem Verkäufer zunächst eine Frist zur Nacherfüllung setzen, bevor er den Kaufpreis mindern oder zurücktreten kann.
Christian Bochmann, Dr. iur., LL.M. (Cambridge), Rechtsanwalt, Partner – Flick Gocke Schaumburg, Hamburg und Paul Schirrmacher, Dr. iur., Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Notarrechtlichen Zentrum Familienunternehmen der Bucerius Law School, Hamburg

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell