EWiR 2011, 405

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0177-9303 EWiR - Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, Kurzkommentare EWiR 2011 § 280 BGB
11/11
Bank Finanzkommissionsgeschäft Rückvergütungen Organisationsverschulden Vorsatz Wirtschaftsrecht Bank- und Kreditsicherungsrecht BGB § 280; WpHG § 37a; KWG § 25aZum Vorsatz bei der unterbliebenen Aufklärung eines Anlegers über Rückvergütungen BGB§ 280 WpHG§ 37a KWG§ 25a OLG Stuttgart, Urt. v. 16.03.2011 – 9 U 129/10 (nicht rechtskräftig, Az. des Az. des BGH XI ZR 190/11;; LG Tübingen ZIP 2011, 803)OLG StuttgartUrt.16.3.20119 U 129/10nicht rechtskräftigLG TübingenZIP 2011, 803Az. des BGHXI ZR 190/11;

Leitsatz des Verfassers:

Eine Bank, die bei der Beratung über den Kauf eines Anteils an einem Investmentfonds nicht über die erhaltenen Rückvergütungen aufklärt, kann sich nicht damit vom Vorwurf des vorsätzlichen Organisationsverschulden entlasten, dass sie sich auf ein Rundschreiben des einschlägigen Verbands beruft, in welchem die Rechtslage greifbar fehlerhaft dargestellt ist.
Gustav Meyer zu Schwabedissen, Rechtsanwalt – mzs Rechtsanwälte, Düsseldorf

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell