EWiR 2010, 383

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0177-9303 EWiR - Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, Kurzkommentare EWiR 2010 § 280 BGB
10/10
Zinsswap-Geschäft Anlageberatung Aufklärungspflichten/„Lehman Brothers“ Wirtschaftsrecht Bank- und Kreditsicherungsrecht BGB § 280; WpHG § 31 Abs. 2 Nr. 2Aufklärungspflichten der Bank bei der Empfehlung von Zertifikaten („Lehman Brothers“) BGB§ 280 WpHG§ 31 OLG Frankfurt/M., Urt. v. 17.02.2010 – 17 U 207/09 (nicht rechtskräftig, Az. des Az. des BGH XI ZR 85/10; LG Frankfurt/M.), ZIP 2010, 567 = WM 2010, 613OLG Frankfurt/M.Urt.17.2.201017 U 207/09nicht rechtskräftigZIP 2010, 567WM 2010, 613LG Frankfurt/M.Az. des BGHXI ZR 85/10

Leitsätze des Gerichts:

1. Wird im Rahmen einer Anlageberatung empfohlen, Twin Win Zertifikate (sog. Schmetterlingszertifikate) zu zeichnen, bei denen – abgesehen von einer vorgesehenen Sicherheitsschwelle von 50 % und dem Emittentenrisiko – ein Kapitalverlust ausgeschlossen ist, muss über das Rückzahlungsszenario bei Berühren/Unterschreiten dieser Sicherheitsschwelle detailliert aufgeklärt werden.
2. Da bei den ausgegebenen Ersatzzertifikaten, die die Wertentwicklung des Dow Jones Euro Stoxx abbilden, das eingesetzte Kapital verloren werden kann, ist auch über ein vorzeitiges Kündigungsrecht der Emittentin aufzuklären.
Arne Podewils, LL.M. (NZ), Rechtsanwalt, FA für Bank- und Kapitalmarktrecht – mzs Rechtsanwälte, Düsseldorf

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell