EWiR 2014, 101

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0177-9303 EWiR - Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, Kurzkommentare EWiR 2014 Wirtschaftsrecht Bank- und Kreditsicherungsrecht BGB §§ 488, 306, 307, 133, 157Unwirksamkeit einer Entgeltklausel für die Bearbeitung eines Darlehensvertrags BGB§ 488 BGB§ 306 BGB§ 307 BGB§ 133 BGB§ 157 LG Stuttgart, Urt. v. 23.10.2013 – 13 S 108/13 (nicht rechtskräftig, Az. des Az. des BGH XI ZR 431/13; AG Stuttgart), ZIP 2014, 18LG StuttgartUrt.23.10.201313 S 108/13nicht rechtskräftigZIP 2014, 18AG StuttgartAz. des BGHXI ZR 431/13

Leitsätze des Gerichts:

1. Vereinbart ein Kreditinstitut mit seinen Kunden (Verbrauchern) standardmäßig im Darlehensvertrag ein Bearbeitungsentgelt, ist diese Klausel nach § 307 BGB auch dann unwirksam, wenn das Entgelt als ausgerechneter Betrag ausgewiesen ist.
2. Das Kreditinstitut kann als Ausgleich für das unwirksame Bearbeitungsentgelt keine auf höhere Zinsen gerichtete Vertragsanpassung verlangen.
Guido Toussaint, Dr. iur., Rechtsanwalt beim BGH, Notar a. D., Karlsruhe

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Otto Schmidt Rechtsverlag KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Otto Schmidt Rechtsverlag KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell