EWiR 2011, 775

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0177-9303 EWiR - Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, Kurzkommentare EWiR 2011 Art. 26 EuInsVO
1/11
Insolvenz englische Restschuldbefreiung missbräuchliche Wohnsitzverlegung Ordre public Wirtschaftsrecht Insolvenz- und Sanierungsrecht EuInsVO Art. 26Unwirksamkeit einer englischen Restschuldbefreiung bei missbräuchlicher Verlegung des Wohnsitzes EuInsVOArt. 26 LG Köln, Urt. v. 14.10.2011 – 82 O 15/08 (nicht rechtskräftig, Az. des Az. des OLG Köln 18 U 298/11), ZIP 2011, 2119LG KölnUrt.14.10.201182 O 15/08nicht rechtskräftigZIP 2011, 2119Az. des OLGKöln 18 U 298/11

Leitsatz des Verfassers:

Verlegt ein Schuldner seinen Wohnsitz nur zum Schein nach Großbritannien, um sich – die Möglichkeiten des organisierten Insolvenztourismus nutzend – durch das unkomplizierte englische Insolvenzverfahren innerhalb eines Jahres zu entschulden und sich dadurch berechtigten Gläubigerforderungen zu entziehen, liegt ein Verstoß gegen den deutschen Ordre public vor, der dazu führt, dass von der englischen Restschuldbefreiung erfasste Forderungen in Deutschland gleichwohl durchsetzbar sind.
Heinz Vallender, Dr. iur., Richter am AG, Honorarprofessor an der Universität zu Köln

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell