EWiR 2006, 61

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0177-9303 EWiR - Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, Kurzkommentare EWiR 2006 § 4 UWG
2/06
Versicherungsverträge In-House-Vergabe Vergaberecht als Regelung des Marktverhaltens Wirtschaftsrecht Wettbewerbs- und Kartellrecht UWG § 4 Nr. 11, §§ 3, 8; GWB §§ 87, 97, 98, 101; VgV §§ 2, 4Keine Befreiung eines Versicherers vom Vergaberecht bei In-House-Geschäft im Falle von in privater Hand befindlichen Mitgliedern UWG§ 4 UWG§ 3 UWG§ 8 GWB§ 87 GWB§ 97 GWB§ 98 GWB§ 101 VgV§ 2 VgV§ 4 OLG Köln, Urt. v. 15.07.2005 – 6 U 17/05 (rechtskräftig; LG Köln), NZBau 2006, 69OLG KölnUrt.15.7.20056 U 17/05rechtskräftigNZBau 2006, 69LG Köln

Leitsätze des Gerichts:

1. Die Grundsätze der Befreiung eines Versicherers von den Vergabevorschriften der §§ 97 ff. GWB bei enger organisatorischer und wirtschaftlicher Verflechtung mit den Versicherungsnehmern (sog. In-House-Geschäfte) greifen nicht, wenn stimmberechtigte Mitglieder des Versicherers satzungsgemäß auch wirtschaftliche Vereinigungen sein können, die sich bis zu 50 % in privater Hand befinden.
2. Die Vergabevorschriften der §§ 97 ff. GWB sind auch dazu bestimmt, i. S. d. § 4 Nr. 11 UWG im Interesse der Marktteilnehmer das Marktverhalten zu regeln.
3. Die in § 87 GWB getroffene Zuständigkeitsregelung gilt nicht bei Rechtsstreitigkeiten, die sich aus den Vergabebestimmungen der §§ 97 ff. GWB ergeben.
Stefan Storr, Dr. iur., habil., Privatdozent an der Universität Dresden

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell